Singfreizeit 2019

53 Kinder im Alter zwischen 5 und 12 fieberten schon seit Wochen auf das alljährlich heiß ersehnte Wochenende des Kinder- und Jugendchores hin!

Am letzten Freitag im Mai trafen sich pünktlich um 16 Uhr die jungen Sängerinnen und Sänger mit Sack und Pack  am Lindenbaum, verluden ihr Gepäck und machten sich zu Fuß auf, um die Rotenberger Burg zu erobern!

Unter Führung der älteren Jugendlichen, unterstützt von Betreuern und zu unserer großen  Freude vieler Eltern, wagten alle den Aufstieg, der nach einem wunderschönen Fußmarsch durch Feld und Wald mit dem Anblick der hochherrschaftlichen Burg belohnt wurde.

Nach der Zimmereinteilung und den obligatorischen Verhaltensanweisungen (auf keinen Fall im Treppenhaus rennen oder auf der Brüstung hinunter rutschen, nicht schreien (immerhin müssen die Kinder ja ihre Stimme für die Chorproben schonen;)) und, und, und… jedes der Kinder wusste eine der Regeln beizusteuern… stürmten die Kinderin Begleitung ihrer Betreuer frohgemut die Burg, und nahmen ihre Zimmer in Besitz. Da hieß es erst einmal Betten beziehen, Zimmerschilder basteln, Klamotten einräumen und mitgebrachte Süßigkeiten auszutauschen.Währenddessen bereiteten sich die schon mitgewanderten Eltern mit den Betreuern auf das am Abend stattfindende Grillfest vor.

Durch die Burg schallte es schon fröhlich, als es dann endlich soweit war. Die nun noch fehlenden Eltern kamen vollbeladen mit Leckereien in den Burghof. So eine tolle Auswahl an leckeren Salaten, Desserts, Kuchen, Gemüsestäbchen und Dips….An dieser Stelle ein megadickes DANKESCHÖN an alle Eltern die zum Gelingen unseres Grillfestes beigetragen haben. Es fühlt sich einfach nur gut an, solche Eltern hinter sich zu haben. Toll!  

An diesem Abend ließen es sich die Kinder, Eltern und Betreuer mehr als gut gehen und schon um 22 Uhr war die Nachtruhe angesagt. Kurz vorm Schlafengehen  wurden die Eltern mit der ersten Kostprobe des neuen Musicals überrascht, welches nächstes Jahr aufgeführt werden soll.

Keine Träne wurde den Eltern nachgeweint, als diese ihr kinderfreies Wochenende antraten und sich nach Hause verabschiedeten.

Allzu schnell war die Nacht vorüber. Nach einem ausgiebigen Frühstück wurde fleißig geprobt und die Kinderstimmen ließen die Burg erklingen. Fröhlich schallten immer wieder Klänge und Melodien vom neuen Musical durch die Burg und den Kindern war anzumerken, dass sie riesigen Spaß bei den Proben mit Sabine hatten.

Für sie hieß es, die schwierige Einteilung der Stimmen, Rollen und Soli vorzunehmen – es ist immer wieder spannend zu hören, was aus den einzelnen Kinderkehlchen hervorgelockt werden kann. 

Viele Kleingruppenproben, Einzelproben und auch Tänze wurden einstudiert. Währenddessen durften die Kinder, die gerade nicht dran waren, das wunderschöne Wetter ausnutzen und die nähere Umgebung der Burg unter Aufsicht der Betreuer erobern; rutschen, Frisbee und Fußball spielen oder aber sich am Bastelangebot der Betreuer versuchen. So verging der Samstag wie im Flug und nach einer letzten Probe aller Kinder und Jugendlichen hieß es: der bunte Abend steht an!

Mit viel Ideen und Elan machten sich alle ans Werk und zauberten den Betreuern ein zufriedenes Lächeln auf das Gesicht.

Nachdem die erste Nacht doch etwas kurz war, schliefen alle sehr schnell ein und schafften es doch tatsächlich erst um 7.30 Uhr nach dem Frühstück zu fragen.

Der Morgen verging wie im Flug: Chorprobe, Betten abziehen, Zimmer aus- und aufräumen, spielen, spielen, spielen…..und nach dem Mittagessen hieß es dann schon wieder Abschied nehmen – allerdings nicht ohne den Eltern eine kleine Kostprobe des Erlernten zu geben!

Alle Kinder verabschiedeten sich, zwar müde, aber glücklich und jeder freut sich auf die  nächsten Chorproben! Jetzt geht es so richtig los! Wir freuen uns auf unser nächstes Musical!

Herzlicher Dank gilt allen Eltern, die unermüdlich dafür gesorgt haben, dass es den Kindern an nichts mangelte: Salate, Kuchen, Dessert, ein Überraschungseis nach dem Mittagessen, eine Extraportion Kuchen für starke Sänger und und und!

Die Betreuer sagen: DANKE!

Text: B. Bender

Mailiedersingen im Haus Melchior

Am 08. Mai 2019 um 17 Uhr ist es wieder Zeit für das mittlerweile schon traditionelle Mailiedersingen in der Römergarten Residenz Haus Melchior in Rauenberg. Mit deutschem altem Liedgut wird der Kinder- und Jugendchor, sowie der Römerchor seine Zuhörer erfreuen. Wobei kräftiges Mitsingen der Gäste sehr erwünscht ist.

Wir freuen uns über Ihr zahlreiches Erscheinen, um bei Maibowle und netten Begegnungen den Nachmittag gesellig zu verbringen.

Wenn Alt und Jung miteinander musizieren, ist dies jedes Mal aufs Neue eine ganz wunderbares Erlebnis.

Für Sitzmöglichkeiten ist gesorgt.

130 Jahre GV Liederkranz Rauenberg 1889 e. V. Kirchenkonzert „Come let us sing“

Die Zeit läuft, es ist nicht mehr lange bis zu unserem Kirchenkonzert am Sonntag, 24.03.2019 um 17 Uhr im „Dom des Angelbachtal“.

Mit dabei sind ChORAZÓN, der Kinder- und Jugendchor sowie „Brassdigga“, die ChORAZÓN bereits am 10-jährigen Jubiläum musikalisch begleitet haben.

Merken Sie sich heute schon den Termin vor! Karten gibt es keine, denn der Eintritt ist frei. Über eine Spende freut sich der Verein natürlich sehr, um die entstehenden Kosten zu decken.

Text: https://www.liederkranz-rauenberg.de/come-let-us-sing/ [Stand: 02.02.19]

Firmungssingen in der Rauenberger Kirche

Am 16. November 2018 um 17:00 Uhr ist es wieder soweit. Die Singing Voices und einige der diesjährigen Firmanden dürfen den Firmgottesdienst gesanglich begleiten.

Treffpunkt und Einsingen der Singing Voices ist um 16:30 Uhr in der Unterkirche. Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen und einen schönen Firmgottesdienst!